Burg Staufenberg

Kennt Ihr die Burg Staufenberg? Wenn nicht: ein Ausflug lohnt sich! Die Landschaft der Ortenau ist wunderschön und vor allem die Freundlichkeit der Menschen vor Ort muss ich unbedingt erwähnen!

Mein Brautpaar kommt auch ursprünglich von dort und mittlerweile sind mir bzw. uns die beiden ans Herz gewachsen. Denn wir haben unter anderem eine gemeinsame Leidenschaft entdeckt: wir treffen uns regelmäßig zum Spiele-Nachmittag / Abend. Und die 2. Leidenshaft ist das Kochen. Beide sind wirklich begnadete Köche und Gastgeber (freu mich schon auf den Sommer und das nächste Grillen).

Tagesablauf

Aber wieder zurück zur Hochzeit. Ich finde es immer toll, wenn es auch vom Bräutigam ein Getting ready gibt, denn dann ist die Hochzeitsreportage in sich stimmig. Und wenn beide im Hotel untergebracht sind, dann ist das auch super umsetzbar. Auch hier haben wir den First Look mit dem Shooting vor die Trauung gelegt. Ich mache ja gerne zwei Shootings mit dem Brautpaar. Einmal vor der Kirche und dann gerne nochmal am Abend. Vorteil: man hat verschiedene Locations (in der Regel) und unterschiedliche Lichtstimmungen. Und Ihr seid auch nicht zu lange von Euren Gästen und Lieblingsmenschen getrennt.

Die kirchliche Trauung des Brautpaares habe ich ganz fest in mein Herz geschlossen. Ich möchte der Pfarrerin nochmal DANKE sagen, für diese großartige Trauung. Selten habe ich so viel gelacht und in gleichem Zug Gänsehaut gehabt. Es war ein Fest!

Und dann ging es hoch zur Burg. Mit Donut-Bar, Streichern und einem Coffee Bus! Wahnsinn, oder? Und auch das Auto: diese Hochzeit war einfach perfekt und stimmig. Ich habe mich so willkommen gefühlt und man hat gespürt, wie sehr sich die Gäste mit dem Brautpaar gefreut haben!

Dank der Bilder und den verbundenen Erinnerungen plane ich nun schon mal unseren nächsten Familienausflug auf die Burg Staufenberg (ja, nach Corona).

Ich hoffe, es geht Euch allen gut und Ihr seid gesund!

Eure glückliche Rebecca

Teile diesen Beitrag gerne mit deinen Freunden.

Neueste Blogbeiträge